Egal wo Sie wohnen, ob in Aachen, Augsburg, Berlin, Bielefeld, Bochum, Bonn, Brandenburg, Braunschweig, Bremen, Bremerhaven, Chemnitz, Cottbus, Darmstadt, Dortmund, Dresden, Duisburg, Düsseldorf, Erfurt, Essen, Flensburg, Frankfurt/M., Frankfurt/O., Freiburg, Gelsenkirchen, Gera, Göttingen, Hagen, Halle, Hamburg, Hamm, Hannover, Heidelberg, Jena, Karlsruhe, Kassel, Kaiserslautern, Kiel, Köln, Koblenz, Krefeld, Leipzig, Leverkusen, Lübeck, Ludwigshafen, Magdeburg, Mainz, Mannheim, Mönchengladbach, München, Münster, Neuss, Nürnberg, Oberhausen, Oldenburg, Osnabrück, Paderborn, Potsdam, Recklinghausen, Rostock, Rügen, Saarbrücken, Schwerin, Solingen, Stralsund, Stuttgart, Trier, Wiesbaden, Wolfsburg, Wuppertal, Würzburg oder an der Ostsee, an der Nordsee, am Bodensee, am Chiemsee oder in den Alpen, im Erzgebirge, im Harz oder
im Schwarzwald  -
unsere Angebote sind für alle günstig und leistungsstark.

Wir betreuen Sie bundesweit
egal ob Sie in Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg- Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein oder Thüringen wohnen.

 

 

Krankenvollversicherung und Arbeiter / Angestellte mit überdurchschnittlichen Einkommen

Auch diese Personengruppe ist eine große Kundengruppe der privaten Krankenversicherung, da hier häufig die teilweise drastische Kostenersparnis bzw. die hohen Gesundheitsleistungen im Mittelpunkt stehen. Denn im Gegensatz zu den Selbständigen übernehmen bei den Arbeitern und Angestellten die Firmen (Arbeitgeberseite) in der Regel die Hälfte der Beiträge.





Für diesen
Personenkreis gibt es zwei Wahlmöglichkeiten:

freiwillige Mitgliedschaft in einer gesetzlichen Krankenversicherung (mit Höchstbeitrag)
Abschluss einer privaten Krankenversicherung

Welche der beiden Varianten Sie auswählen, sollte genau abgewogen werden. Denn sollten Sie sich für die private Krankenversicherung entscheiden und Ihr Gehalt sinkt nicht mehr unter die Jahresentgeltgrenze, kommen sie nicht wieder zurück in die gesetzliche Absicherungsform. (Ausnahme wäre z.B. Absinken durch Arbeitslosigkeit, eingeschränkt ab dem Alter 55)

Dabei spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, auf die wir noch eingehen wollen:
die beabsichtigten Leistungen
die Familienzusammensetzung
die eigenen Gesundheitsverhältnisse
das Eintrittsalter

Nach Wertung dieser Faktoren in Hinblick auf die gesetzlichen Regelungen kommen ein Großteil der Arbeiter / Angestellte mit überdurchschnittlichen Einkommen zu der Entscheidung, sich privat kranken zu versichern.

Ein anderer Teil wird sich mit den Krankenzusatzversicherungen näher beschäftigen.
Ein Problem steht jedoch vor jedem, der zu den freiwillig gesetzlich Versicherten gehört. Im Krankheitsfall kommt es nach der Lohnfortzahlung durch den Arbeitgeber zwangsläufig zu mittleren bis größeren Einkommensverlusten. Diese entstehen, da die gesetzlichen Krankenkassen maximal das Beitragsbrutto- absichern. In diesem Fall ist also mindestens eine sehr preisgünstige Tagegeldversicherung nach der 6. Woche überlegenswert. Bei den privat Versicherten dagegen wird mit der Tagegeldversicherung genau die notwendige Höhe abgesichert.

Überzeugt ? Mal ein individuelles Angebot einholen?
Na dann nichts wie hin, Geld sparen und bestens abgesichert sein.
Dann schauen Sie sich doch einfach die Spitzenangebote des ADB an.


NEU 2016 und hochaktuell wieder umfangreiche Online-Vergleiche
anonym, detailliert, extrem preiswert
Möglichkeit des Bedingungsvergleich und Online-Abschluss

 
ANGEBOTE des ADB         


ADB Versich.makler Landsberger Allee 131c  10369 Berlin  Telefon 030  / 640 76 915 Fax 030 / 91482096
Tipplexikon Versicherungen & Geldanlage A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z   Alle